Vortrag: Prof. Dr. Enrico Cirelli

Am 16.Januar 2018

spricht

Prof. Dr. Enrico Cirelli (Bologna)

über

The Impact of Material Culture for the Archaeology at Ravenna from the late Roman to the early Byzantine Period
Ravenna_402
The archeology of Ravenna has made much progress in the last twenty years, with new excavations and many new discoveries. Several volumes have described the Late Antique topography (Deichmann, Manzelli), the History starting from the narrative and documentary sources (Deliyannis, Herrin), the evolution of artistic production and also that of institutions and social structures (Brown, Cosentino). The new archaeological investigations have brought to light an impressive amount of evidence of everyday life and trade that allow us to describe the History of Ravenna from material sources, showing the prominent role and transformations that the city had from the early Imperial Age until the Middle Ages. In this lecture I will try to show these investigations, inserted in a broader and Mediterranean context thanks to the support of the von Humboldt Foundation and the Institute of Late Antique Archeology of the LMU which has hosted me during these last three years of research.

Der Vortrage beginnt um 19 Uhr c.t. und findet im HISTORICUM in der Amalienstr. 52, München in Raum K  202 in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Provinzialrömische Archäologie der LMU München statt.

Hierzu laden wir herzlich ein!

Advertisements

25 Jahre SABK e. V.

Vereinsjubiläum – 25 Jahre SABK e. V.

VOT XXV Reverse

Festvortrag

Prof. Dr. Gunnar Brands (Halle)

Antiochia am Orontes Archäologie einer Metropole

Photos vom Festakt finden Sie hier.

Auslobung des Juliana-Anicia-Preises 2017

Der Juliana- Anicia-Preis dient der Förderung junger Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen und wird seit 2002 regelmäßig vergeben. Prämiert werden hervorragende Dissertationen aus dem Bereich der Spätantiken Archäologie und Byzantinischen Kunstgeschichte. Derzeit ist der Preis mit 1.500 Euro dotiert.

Auch in diesem Jahr soll der Preis wieder verliehen werden.

Details zur Ausschreibung erhalten Sie unter: Juliana-Anicia-Preis_2017

Programm SoSe 2017

Unser neues Vortragsprogramm für das Sommersemester 2017 ist online!

Wir freuen uns, Sie zu vier abwechslungsreichen Vorträgen einladen zu dürfen.

Frohe Osterfeiertage

Wir wünschen unseren Freunden und Förderern ein gesegnetes Osterfest 2017!

Themenabend zu Patara in der Spätantike

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Am 07. Februar 2017 fand im Museum für Abgüsse Klassischer Bildwerke eine

Kuratoren-Führung  durch die Sonderausstellung “Patara- Lykiens Tor zur römischen Welt” (Schwerpunkt: Frühes Christentum in Patara)  Patara-Ausstellung im MfA

und der Vortrag von Dr. Burcu Ceylan (Antalya) zu The Tale of Patara Cathedral: The Long History of an Ancient City großen Anklang bei den zahlreichen Besuchern. Anschließend ließen wir das Wintersemester bei einem gemeinsamen Umtrunk ausklingen.

 

Besuch im Bayerischen Nationalmuseum

img-20170119-wa0007

Die Teilnehmer eines Seminars von Frau PD Dr. Yvonne Petrina besuchten im Januar 2017 die Metall-Restaurierungswerkstätten des Bayerischen Nationalmuseums. Eine hochinteressante Führung durch den Leiter der Abteilung Herrn  Dipl.-Rest.  Joachim Kreutner gab einen Einblick in die spannenden Probleme, denen sich der Restaurator im Umgang mit Metallobjekten täglich gegenübersieht. Einmal mehr wurde deutlich, wie wichtig und notwendig die enge Zusammenarbeit zwischen Kunsthistorikern einerseits und Restauratoren andererseits für ein besseres Verständnis byzantinischer Objekte aus Metall ist.

Die Kosten für die Führung übernimmt der Verein für Spätantike Archäologie und Byzantinische Kunstgeschichte daher gerne.